Herren-Hallenbezirksmeister-2010-und-Finalisten

Auch im Herren B-Wettbewerb verblieb der Bezirkstitel nicht im Bezirk 2 (Neckar-Enz). Mit den Brüdern Patrick und Pascal Solisch (TV Cannstatt), die nur in einem Gruppenspiel über den Entscheidungs-Ttiebreak gehen mussten, setzten sich die besten Spieler im Finale gegen die Asperger Sebastian Dolby/Christian Heer sicher mit 6:3 6:3 durch.

 

{slide= Tableau zeigen}

Herren B

Gruppe 1

Vietense, I.

Baumann (2.)

Winkelmann

Werr (3.)

Rettstatt

Primas (1.)

Vietense, I / Baumann

TC Schwieberdingen, WTB, D


6:3 / 6.1
6:7 / 4:6

Winkelmann / Werr

TC Kornwestheim, WTB, D

3:6 / 1:6

4:6 / 2:6

Rettstatt / Primas

TC Ingersheim, WTB, D

7:6 / 6:4
6:4 / 6:2

 

Herren B

Gruppe 2

Dolby

Heer (2.)

Van der Heiden

Klotz (3.)

Schwegler

Bourtmann (1.)

Dolby / Heer

TC Asperg, WTB, D

7:5 / 6:2 6:3 / 6:7 / 6:7

Van der Heiden / Klotz

TC Oberstenfeld / TC Bennigen, WTB, D

5:7 / 2:6 2:6 / 7:6 / 6:7

Schwegler / Bourtmann

Cannstatter TC, WTB, D

3:6 / 7:6 / 7:6 6:2 / 6:7 / 7:6

Herren B

Gruppe 3

Carreiro

Hackenberg (2.)

Kohn

Stuber (3.)

Solisch Patrick

Solisch Pascal (1.)

Carreiro / Hacenberg

TC Pleidelsheim / TC Freiberg, WTB, D
7:6 / 6:3 6:4 / 2:6 /6:7

Kohn / Stuber

TC Asperg, WTB, D

6:7 / 6:3 6:7 / 0:6

Solisch Patrick / Solisch Pascal

TA TV Cannstatt, WTB, D

4:6 / 6:2 / 7:6 7:6 / 6:0
Halbfinale

Rettstatt

Primas

Dolby

Heer

2:6 / 5:7

Solisch Patrick

Solisch Pascal

Schwegler

Bourtmann

6:4/ 6:2
Finale

Dolby

Heer

Solisch Patrick

Solisch Pascal

3:6 / 3.6

 

{/slide}

Bezirksmeisterschaften Neckar-Enz und Stuttgart-Rems/Murr  - 11.11.2009

Pascal erreichte den 2. Platz in der herren B- Konkurenz

Patrick Solisch schied leider schon in der 2. Runde wegen muskulärer Probleme aus

Finalisten Pascal Solisch (r.) Blaz Seric (l.)

{slide=Quellen}Bild;Tableau{/slide}

Tropische Hitze lässt den Schweiß fließen


Über 200 Jugendliche beim 28. Filderstädter Jüngstenturnier des TC Bernhausen am Start

{slide=Anfang lesen}

Auch in diesem Jahr kamen die Teilnehmer zahlreich zum LBS Cup nach Bernhausen. Insgesamt konnte die Turnierleitung über 200 Tennisspieler begrüßen. Besonders am ersten Turniertag zeigte sich zudem der Sommer von seiner besten Seite und bescherte Bernhausen den heißesten Tag des Jahres mit Temperaturen von bis zu 36 Grad. Dies war eine schweißtreibende Angelegenheit für Spieler, Eltern, Zuschauer und die Turnierleitung, welche in ungewohnter Weise nicht vom Regen auf die Probe gestellt wurde, sondern mit dem bewässern der Plätze zu tun hatte.

Traditionell eröffneten die jüngsten Teilnehmer der Kategorien U10, die seit diesem Jahr im Midcourt ausgetragen werden, das Turnier. Insgesamt kämpften 20 Spieler zunächst in Gruppen und anschließend imK.o.- System um den Turniersieg. Bei den Mädchen siegte Maja Issler (TG Plochingen) im Finale über Valeria Deutschte (TC Rottenburg). Das Endspiel der Jungen bestritten Tobias Weingart (TC Ludwigsburg) und Johannes Melzow (TK Bietigheim) mit besserem Ende für den Ludwigsburger.

Ab der Kategorie U12 wurde dann im Großfeld um Siege, Punkte und Pokale gekämpft. In der weiblichen Konkurrenz konnte sich die Nummer eins der Setzliste, Celina Steinich (TC Trossingen), mit 6:2, 6:3 gegen Jana Froese (TC Tachenberg), an zwei gesetzt, durchsetzen. Im qualitativ guten Feld der Jungen gewann Marvin Grienen (TC Ravensburg) mit 6:2, 6:1 gegen Adis Kuduzovic (TC Weissenhof). Erwähnenswert ist hier zudem die Leistung von Igor Martic (TC Waiblingen), welcher als ungesetzter Spieler bis ins Halbfinale vorstieß und dabei im Achtelfinale die Nummer eins der Setzliste bezwungen hatte.

In der Altersklasse U14 hatten jeweils die meisten Teilnehmer gemeldet. Florian Jakob (TC Untergruppenbach) unterlag in einem spannenden

Finale Juliau Klose (TC Kressbronn) mit 2:6, 5:7. Bei den Mädchen gewann seit langer Zeit wieder einmal eine Spielerin des TC Bernhausen. Die gebürtige Amerikanerin Gabriela Srodowski wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwang nach einem langen Halbfinale gegen Natalie Marginean (TG Plochingen) im Endspiel Celine Fritz (TC Ludwigsburg) mit 6:2, 6:1.

In der Kategorie U16 männlich konnte Dominik Böhler (TC Tachenberg) den Siegerpokal entgegennehmen, nachdem er zuvor ohne Satzverlust durch das Turnier gegangen war und im Finale Michael Chott (TC Ditzingen) 6:1, 6:3 bezwungen hatte. Beatrice Knauss-Granate (TC Weissenhof) gewann nach einem spannenden Finale gegen Nora Labarta (TC Leinfelden-Echterdingen) mit 7:5, 6:4.

Mit den Endspielen der U18 ging das Turnier am Sonntagnachmittag zu Ende.{/slide}

Mit 7:5, 6:4 konnte Pascal Solisch (TA TV Cannstatt) ohne Satzverlust das Turnier gegen den an Nummer eins gesetzten Johannes Winker (TC RW Spaichingen) gewinnen.

{slide=Ende lesen}

Den Schlusspunkt auf das 28. Filderstädter Jüngstenturnier setzten Tanja Winkler (TC Asperg) und Kyu-Bin Kim (Berliner Schlittschuhclub). Tanja Winkler gewann nach einem langen und überaus spannenden Match mit 5:7, 6:0, 7:5.

Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr sportliches und leistungsstarkes Tennis und freut sich bereits auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr beim TC Bernhausen.{/slide}


LBS Cup Pascal Solisch


{slide=Quelle}Würtemberg Tennis - Ausgabe Nr.11-12 Nov./Dez. 2009 - Rubrik: Aus dem Verband - Seite 12 von Tobias Walldorf{/slide}

 

Nach 10 - monatiger Verletzungs - und somit Turnierpause bestritt unsere große Tennishoffnung,

Pascal Solisch, am 10.07.2009 sein erstes Tennisturnier (35. Internationales Betzdorfer Jugend Tennisturnier – U 16) und gewann dieses auf Anhieb äußerst souverän.

 

Leider wurde dieser Neustart in der Folgezeit immer wieder durch Verletzungen und Krankheiten unterbrochen. Doch Pascal ließ sich dadurch immer noch nicht 'unterkriegen' - zu sehr liebt er seinen Sport !

 

Schließlich nahm er am 20.08.2009 beim LBS Cup in Bernhausen teil – und zwar 1 Altersklasse höher (U 18) - und gewann auch dieses Turnier. Unter anderem besiegte er im Finale einen WTB-Kaderspieler!

 

Am 11.09.2009 bestritt er in Freiberg am Neckar ein weiteres Turnier – 2 Altersklassen höher (U 21), wo er sich erst im Halbfinale geschlagen geben musste.

 

Sein bisher letztes Turnier (U 21) spielte er am 25.09.2009 in Zell a. Main. Leider verlor Pascal auch hier das Halbfinale nur knapp in 3 Sätzen gegen den Nr. 1 Gesetzten. 2¼ Stunden dauerte dieses hart umkämpfte Match!. Die Spiele davor gewann Pascal dagegen sehr überlegen.

 

Auch die Verbandsrunde (Herren Bezirksliga) verlief für Pascal äußerst erfolgreich. Als einziger seiner Mannschaftskollegen gewann er alle Spiele, und diese sehr deutlich. Gemeinsam und sehr überzeugend schaffte unsere 1. Herrenmannschaft den Aufstieg in die Bezirksoberliga!

 

Wir hoffen nun sehr, dass Pascal endlich mal wieder über einen längeren Zeitraum verletzungsfrei trainieren kann, damit er – wenn die Trainingsbedingungen im Winter stimmen – wieder 'voll angreifen' kann!!


Turniersieger Pascal Solisch in Bernhausen (m.)


Einhändige Rückhand von Pascal Solisch