BirkachVergangenen Sonntag (10.06) bestritt die erste Herrenmannschaft des Turnverein Cannstatt ihren Saisonauftakt in der Tennisbezirksliga. Mit voller Kapelle und Aufstiegsambitionen schlugen die Cannstatter auf der Anlage des TSV Birkach auf.

Trotz der fast schon sommerlichen Temperaturen des letzten Wochenendes ist die Winterrunde 2017/2018 noch nicht beendet. Es wird bis zum 28. April noch in der Halle gespielt. Die offizielle Saisoneröffnung für die TA TV Cannstatt ist für den 29. April festgesetzt. Sie wird mit einem Grillabend für die Abteilungsmitglieder angemessen gefeiert.


Die Herren 2 des TV Cannstatt werden als Tabellenführer mit 3:0 Punkten in ihrer Gruppe in der Kreisstaffel 2 ihr letztes Verbandsspiel erst am 28.4. austragen. Und – es ist das entscheidende Spiel um den Aufstieg gegen den Tabellenzweiten, den TC Rutesheim 2. Wir werden berichten.


Auch die Damen des TV Cannstatt werden die Winterrunde ebenfalls erst am 28.4. gegen die TA SV Holzgerlingen. Das Auswärtspiel in Holzgerlingen hat keine großen Auswirkungen mehr auf den Tabellenstand, da der Aufstieg des TC Degerloch aus der Kreisstaffel 1 bereits vor dem letzten Spieltag feststeht.


Die Junioren 1 haben die Saison bereits erfolgreich als Tabellenerste und Aufsteiger in ihrer Gruppe in der Kreisstaffel 1 beendet. Der TV Feuerbach 1 war als Tabellenzweiter zwar nach Punkten gleichauf mit den Cannstattern, die aber ihre Spitzenposition aufgrund des besseren Matchververhältnisses sicherstellen konnten. Hinzu kam der überlegene 5:1-Sieg im direkten Vergleich mit den Feuerbachern. Für den Erfolg der Junioren sorgte vor allem Lukas Springer-Brandt mit seiner Gesamtmatchbilanz von 6:1. Fast ebenso erfolgreich war Malte Fuchs mit 5:1 Matchpunkten. Auch Finn Ladwig hatte mit 4:3 noch eine positive Matchbilanz, während die von Chris Ladwig mit 3:3 ausgeglichen war.


Leider waren die Aufstiegsambitionen der ersten Herrenmannschaft der Tennisabteilung in der Bezirksstaffel 2 nicht von Erfolg gekrönt. Punktgleich mit dem Aufsteiger, dem TC Weil im Schönbuch 1, wurden die Cannstatter Tabellenzweiter wegen des schlechteren Matchverhältnisses. Oliver Mayer, der wie auch im Sommer eine makellose Matchbilanz aufweisen konnte, fehlte leider im Spiel gegen Sportkultur Stuttgart 1. Das Spiel wurde mit 2:4 verloren. Auch Patrick Solisch war an Nummer 2 mit 3:1 Punkten erfolgreich wie gewohnt.


Anders als erwartet und erhofft verlief die Hallensaison für die Herren 50. Nach einem enttäuschenden Saisonverlauf beendeten die Aufsteiger der drei vergangenen
Sommerverbandsspielen die Winterrunde als Tabellenvorletzte und müssen gemeinsam mit der TA TSV Simmozheim aus der Bezirksstaffel 2 absteigen. Kein Spieler der Cannstatter hatte nach Beendigung der Spiele eine positive Matchbilanz. Auch die bislang so erfolgreiche Nummer 1, Heinz Solisch, konnte mit 1:5 Punkten nicht wie gewohnt reüssieren.