Birkach – In beeindruckender Art und Weise gewinnen die Tennisherren des Turnverein Cannstatt auf der Anlage des TSV Birkach und stehen nach dem ersten Spieltag an der Spitze der Bezirksliga.

Nach der langen Corona-Pause ohne Tennis starteten die ersten Herren des TV Cannstatt siegreich in die erneut enorm stark besetzte Tennisbezirksliga. So konnte vergangenen Sonntag (28.06) beim TSV Birkach 1 der erste erfolgreiche Schritt der Aufstiegsmission in die Bezirksoberliga gefeiert werden.

Nach teilweise umkämpften Einzelsiegen stand es vor den Doppeln 6:0 für die Cannstatter vom Schnarrenberg. Hierbei zeigte einmal mehr die Nummer eins, Pascal Solisch, seine ganze Erfahrung und gewann nach hartem Kampf mit 6:7, 7:5 und 10:6 im Match-Tiebreak. Die zwei Debütanten des Teams waren ebenfalls erfolgreich: So siegten Ortwin Herz (Nummer 5) nervenstark mit 6:0, 5:7 und 10:6 im Match-Tiebreak sowie Christian Ladwig (Nummer 6) deutlich mit 6:2, 6:0. Noch deutlicher machte es an Position vier spielende Patrick Solisch. Er lies seinem Gegner mit einem 6:0, 6:1-Erfolg keinerlei Chance. Den fünften Einzelpunkt holte in souveräner Art und Weise Oliver Mayer (Nummer zwei) mit einem 6:4, 6:3-Sieg. Den 6:0-Zwischenstand machte Nummer drei, Carlo Martucci, mit einem umkämpften 7:5, 6:4 perfekt.

Ein Klassenunterschied wurde dann spätestens in den Doppeln sichtbar. So gewann das erste Doppel (Pas. Solisch/Pat. Solisch) ungefährdet mit 6:0 und 6:4. In gleicher Manier war das zweite Doppel (C. Martucci/O. Herz) mit einem 6:2, 6:4 erfolgreich. Im Schnelldurchgang fegten O. Mayer und C. Ladwig (dritte Doppel) ihre Gegner vom Platz und holten mit einem 6:2, 6:0-Sieg den letzten Punkt zum abschließendem 9:0-Auswärtserfolg der TA TV Cannstatt 1.
Kommenden Sonntag, den 5.7, steigt das wohl vorentscheidende Spiel um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Auf heimischer Anlage werde die Tennisherren des Turnverein Cannstatt die Mannschaft des TSC Renningen 1 empfangen. Mit der Unterstützung zahlreicher Zuschauer soll für die letztjährige Niederlage Revenge genommen werden und ein weiterer Schritt der Aufstiegsmission bewältigt werden.