Responsive logo

Für die Herren 75 war der Klassenerhalt in der Oberligastaffel schon vor den letzten beiden Verbandsspielen gesichert, da der TC RW Winterbach bereits als Absteiger feststand. So konnte  die klare 0:6- Heimniederlage gegen den STC Schwäbisch Hall zunächst doch mit einiger Gelassenheit ertragen werden. Dass – wie sehr häufig – beim Tennis ein eindeutiges Endergebnis nicht die hundertprozentige Aussagekraft hat, bewies das Einzel an Nummer 1. Helmut Rembold musste sich erst nach härtester Gegenwehr mit 2:6, 7:5 und 6:10 geschlagen geben. Im letzten Saisonspiel gegen  die schon als Aufsteiger feststehenden, souveränen Tabellenführer TSG Backnang 1 konnten die Cannstatter Senioren zwar die 2:4-Auswärtsniederlage nicht vermeiden, sie zeigten jedoch ihre beste Saisonleistung. Die Backnanger traten zwar nicht in Bestbesetzung an, dennoch dominierten sie die ersten beiden Einzel klar. Helmut Rembold und Peter Hartenstein verloren jeweils  in zwei Sätzen. Horst Gottschalk musste sich jedoch an Nummer 3  erst nach härtester Gegenwehr mit 6:2, 5:7 und 9:11 geschlagen geben Da Hannes Barth sein Einzel nach umkämpftem ersten Satz durch Aufgabe seines Gegners gewinnen konnte, hätte es statt der 3:1- Führung der Backnanger durchaus 2:2  stehen können. Peter Hartenstein und Detlef Walker verloren ihr Doppel in zwei Sätzen. Hannes Barth und Norbert Reinhold dagegen gewannen ihr Spiel mit 6:4 und 6:3. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Norbert Reinhold. Er hat sich nach seiner schweren Krebsoperation zurückgekämpft  und wie immer eine sehr solide Leistung gezeigt.


Fast die Hälfte der Mannschaften auf Aufstiegsplätzen oder Meister ihrer Gruppe

Der wohl größte Erfolg des Jahres 2020 war für den TVC,  dass die Tennisabteilung mehr als 15% Neuzugänge vermelden konnte und damit weit über dem WTB-Durchschnitt lag. Die Gründe dafür waren offensichtlich: das außerordentliche gute Corona-Management der Abteilung, die Öffnungsoptionen für den Individualsport Tennis und die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Zeit des Lockdowns. 

Und jetzt im Jahr 2021 – kommt der große sportliche Erfolg dazu: 8 der gemeldeten 15 Mannschaften des TVC  belegen  die Aufstiegsplätze oder sind Tabellenerste ihrer Gruppe.

Souverän und verlustpunktfrei wurden die KIDs-Cup U12 Meister ihrer Gruppe in der Staffelliga. Auch im durchaus umkämpften Match gegen Sportkultur Stuttgart 1 bewiesen sie Nerven-und Spielstärke Erst in den Doppeln wurde der 4:2-Auswärtssieg gesichert.  Ena Maric, Mika Baisch, Franziska von Düsterloh und Elias Karcher sind vielversprechende Talente.

Die KIDs-Cup U12 können leider nicht aufsteigen, da es noch keine höhere Klasse für sie gibt. Die Juniorinnen U15 sind die Aufsteigerinnen in ihrer Gruppe in der Bezirksstaffel 2. Dank des 6:0-Auswärtssieges gegen die SPG KV/SG/TB Untertürkheim behaupteten sie die Tabellenführung gegen ihre punktgleichen Mitkonkurrentinnen vom TC Degerloch 2 und TC Doggenburg 2 aufgrund des besseren Satz-und Punkteverhältnisses. Merit Marie Fuchs, Ena Maric, Franziska von Düsterloh und Chiara Mahl gewannen ihr Meisterschaftsspiel ohne Satzverlust. 

U18 Juniorinnen

Als Zweitplatzierte in ihrer Gruppe in der Staffelliga hatten sich die Juniorinnen U18 für das Halbfinale im Kampf um den Aufstieg qualifiziert. Beim TC Herrenberg 2 scheiterte jedoch der Nachwuchs vom Schnarrenberg nur scheinbar deutlich mit 1:5. Merit Marie Fuchs und Franziska von Tirpitz verloren ihre Matches in zwei Sätzen, während Ena Maric sich erst im Match-Tiebreak mit 2:6, 6:4 und 6:10 geschlagen geben musste. Neda Sehhat konnte mit 6.4 und 6:2 einen Zweisatzsieg verbuchen. Auch das erste Doppel war hart umkämpft, und die Cannstatterinnen mussten sich erst im Match-Tiebreak mit 3:10 geschlagen geben. Franziska von Tirpitz und Ena Maric konnten bei ihrer klaren Zweisatzniederlage den 5:1-Sieg der Juniorinnen von Herrenberg nicht verhindern. 

Die Herren 1 beendeten ihre Saison mit einem überzeugenden 8:1-Sieg gegen die SPG Jettingen/Mötzingen auf Platz 2 hinter dem Aufsteiger TSC Renningen.

Weiterhin klar auf Aufstiegskurs sind die Herren 2 und Herren 3 jeweils als ungeschlagene Tabellenführer in ihrer Gruppe. Christian Ladwig, Christian Hogrefe, Julian Kuczaty, Alexander Born, Andreas Merkle und Jonas Hessel ließen ihren Gastgebern vom  TC Aidlingen  bei ihrem 8:1-Auswärtssieg nicht den Hauch einer Chance. Die Herren 2 des TVC sind klar dominanter Spitzenreiter ihrer Gruppe in der Bezirksklasse 1. 

Die Herren 3  sind vor ihrem letzten Spiel im September eigentlich schon aufgestiegen. Nach einem hart umkämpften 6:3-Auswärtssieg bei der TA TSV Heumaden liegen sie mit 5:0 Punkten fast uneinholbar an der Tabellenspitze. Lukas Springer-Brandt, Georg Hieber, Fabian Hessel, Ben Oei, Daniel Kümmel und Steffen Becker setzten sich in teilweise sehr engen Matches – es wurden insgesamt vier Match-Tiebreaks gespielt -  am Ende doch nervenstark  durch. 

Die Herren 55 in der Oberligastaffel und die Herren 50 in Bezirksstaffel waren spielfrei am Wochenende. Ihre Entscheidungsspiele um die Aufstiegsplätze finden erst nach der Sommerpause statt.


19.7.2021 TATV Cannstatt - Herren 1 wieder zurück in Erfolgsspur

Der Klassenerhalt in der Oberligastaffel war für die Herren 75 schon vor dem ersten Verbandsspiel gegen den TC Schorndorf 2 gesichert, da der TC RW Winterbach seine Mannschaft zurückgezogen hatte und damit absteigen muss. Dennoch spielte diese Tatsache beim realen Match keine Rolle. Trotz der 1:5-Heimniederlage waren die Spiele umkämpft wie immer. Das Spitzeneinzel war sehr ausgeglichen. Helmut Rembold verlor knapp und etwas unglücklich mit 4:6 und 5:7. Den einzigen Cannstatter Sieg holte Peter Hartenstein an Nummer 2. Er besiegte im Duell der Achtzigjährigen seinen Gegner überzeugend mit 6:3 und 6:2.Horst Gottschalk mit Hannes Barth sowie Norbert Reinhold mit Detlef Walke mussten im Doppel trotz starker Gegenwehr die Überlegenheit der Schorndorfer bei ihren Zweisatzniederlagen anerkennen.

Die Herren 55 mussten bei ihrer 1:5- Heimniederlage die Überlegenheit des Tabellenführers ihrer Gruppe in der Oberligastaffel, des TC Bernhausen 1, anerkennen. Allein Ulrich Schwarz gelang an Nummer 5 ein glatter Zweisatzsieg gegen seinen Bernhauser Gegner. Wie so oft im Tennis täuscht ein klares Endergebnis über den wahren Spielverlauf. Nach dem deutlichen 1:3-Rückstand schien der TVC chancenlos. Doch die Doppel wurden nach härtestem Kampf jeweils erst im Match-Tiebreak entschieden. Heinz Solisch und Ulrich Schwarz sowie Uwe Mahler und Frank Zeeb hätten noch für die Wende sorgen können. Sie bleiben in Reichweite des zweiten Aufstiegsplatzes, den die TA TSV Deizisau momentan innehat. Die Cannstatter hatten die Deizisauer klar mit 5:1 besiegt.

Die Herren 1 sind nach ihrer klaren 2:7-Niederlage gegen den TSC Renningen am letzten Sonntag wieder zurück in der Erfolgsspur. Gegen die TA KV Stuttgart 1 gab es einen schwer erkämpften 5:4- Heimsieg. Dieser Sieg ist umso wichtiger, da von den sechs Mannschaften in ihrer Gruppe in der Bezirksoberliga drei Mannschaften absteigen müssen. Pascal Solisch konnte an Nummer 1 einen relativ klaren Zweisatzsieg einfahren. Während Patrick Solisch sein Spiel deutlich in zwei Sätzen verlor, musste Carlo Martucci sich äußerst knapp mit 6:7 und 6:7 geschlagen geben. Die Match-Tiebreak-Siege von Oliver Mayer, Christian Ladwig und Julian Kuczaty sorgten für zunächst beruhigenden 4:2-Vorsprung in den Einzeln. Als spielentscheidend erwies sich der taktische Zug, dass Pascal Solisch gemeinsam mit Oliver Mayer das erste Doppel spielten. Das hochklassige Spiel wurde von ihnen mit 6:2 und 7:6 gewonnen. Der Sieg war den Cannstattern sicher, obwohl Patrick Solisch und Julian Kuczaty in zwei Sätzen sowie Carlo Martucci und Christian Ladwig im Match-Tiebreak ihre Doppel verloren.

Besonders erwähnenswert sind die Leistungsdichte und die Erfolge der Herrenmannschaften in dieser Saison. Die Herren 2 sind nach ihrem 6:3-Heimsieg gegen die TA SV Böblingen 4 souveräne Tabellenführer ihrer Gruppe in Bezirksklasse 1. Die 4:2-Führung nach den Einzeln durch die Zweisatzsiege von Christian Hogrefe, Alexander Born, Daniel Schwanke und Valentin Hauber waren die Grundlage für den 6:3-Erfolg.Auch die Herren 3 behaupteten durch ihres ungefährdeten 8:1-Auswärtssieg beim TC Birkenfeld 1 die Tabellenführung und damit den Aufstiegsplatz ihrer Gruppe. Die Erfolge der Cannstatter Herren vervollständigten am letzten Wochenende die Herren 50 mit ihrem 5:1-Auswärtssieg gegen die TA tus Stuttgart in der Bezirksstaffel.

Erfreulich sind weiterhin die Erfolge der Juniorinnen U 18. Durch ihren 5:1-Auswärtssieg gegen den TC BW Vaihingen 2 wahrten sie ihre Chance, als Zweitplatzierte in der Staffelliga an den Entscheidungsspielen um den Aufstieg teilnehmen zu können. Für die Cannstatter Juniorinnen waren Merit Marie Fuchs, Neda Sehhat, Ena Maric und Franziska von Düsterloh erfolgreich.


12.7.2021 TA TV Cannstatt

Herren 55 – erfolgreich in der Oberligastaffel

Die Herren 55 erkämpfen sich den zweiten Tabellenplatz in ihrer Gruppe in der Oberligastaffel. Sie bleiben auf Aufstiegskurs nach dem hart umkämpften 3:3-Sieg aufgrund der besseren Satz-und Punktebilanz gegen die TG Rosenfeld 1. Nachdem Heinz Solisch das Spitzeneinzel und auch Stephan Maihöfer an Nummer 2 ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen verloren geben mussten, sorgten Mohammed El Bassiouny und Ulrich Schwarz mit ihren Zweisatzsiegen für den 2:2-Gleichstand in den Einzeln. Heinz Solisch und Ulrich Schwarz brachten die Cannstatter mit ihrem ungefährdeten Zweisatzsieg in Führung. Da Uwe Mahle und Mohammed El Bassiouny erst im Match-Tiebreak mit 7:10 unterlagen, trug ihr Satzgewinn entscheidend zum knappen Matchgewinn der TVC-Herren bei.

Es ist bei den Herren 1 fast schon ein Deja-Vu! Wie schon wiederholt in den letzten Jahren war der Tabellenführer ihrer Gruppe in der Bezirksoberliga, der TSC Renningen, zu stark für sie und setzt den Hoffnungen auf den Aufstieg ein Ende. Wieder fehlte mit Oliver Mayer, die wichtige Nummer 2. In einem Spitzenspiel der Extraklasse gab sich Pascal Solisch seinem amerikanischen Gegner Amar Tahirovic nach härtester Gegenwehr nach 3:6, 6:3 erst mit 10:12 im Match-Tiebreak geschlagen. Auch Patrick Solisch, Carlo Martucci mussten ihren Gegnern den Sieg überlassen. Auf Cannstatter Seite konnten Christian Hofgrefe knapp mit 10:8 im Match-Tiebreak und Lukas Springer Brandt in zwei Sätzen punkten. In den Doppeln mussten die Cannstatter trotz jeweils harter Gegenwehr den Renningern den Sieg überlassen. Somit war die 2:7- Niederlage der Herren 1 des TVC besiegelt.

Die Herren 3 bleiben nach ihrem 6:3-Heimsieg gegen die SPG KV/SG/TB Untertürkeim weiterhin Tabellenführer ihrer Gruppe in Kreisklasse 1.

Im Gegensatz zu den bisher erfolglosen U-15 und U-18 Junioren ist der weibliche Nachwuchs des TVC viel erfolgreicher. Die U -18 Juniorinnen belegen in ihrer Gruppe in der Staffelliga nach dem 6:0-Sieg gegen die TA VfL Sindelfingen den zweiten Tabellenplatz. Merit Marie Fuchs, Neda Sehhat, Franziska von Tirpitz und Ena Maric waren ihren Sindelfinger Gegnerinnen in allen Belangen überlegen.

Im Stadtteilderby gegen die die Kids vom Cannstatter TC konnten die KIDs-Cup U12 vom TVC nach teilweise hart umkämpften Matches einen 4:2-Heimsieg feiern. Ena Maric, Franziska von Düsterloh, Elias Karcher und Elias Gottfried bleiben Tabellenführer in ihrer Gruppe in der Staffelliga.


5.7.2021 TATV Cannstatt

Die Herren 1 des TVC erobern nach in ihrem souveränen 9:0-Heimsieg gegen die TA SV Böblingen 3 die Tabellenführung in ihrer Gruppe in der Bezirksoberliga. Pascal Solisch, Oliver Mayer, Patrick Solisch, Carlo Matucci, Alexander Born und Daniel Schwanke waren ihren Gegnern klar überlegen und mussten bei ihrer Heimpremiere nur einen Satz abgeben.

Die Herren 55 sind nach ihrer Auftaktniederlage wieder zurück in der Erfolgsspur in der Oberligastaffel. Bei ihrem 5:1-Heimsieg gegen die TA SV Deizisau zeigten sie sich klar verbessert. Für die Herren 55 spielten Heinz Solisch, Uwe Mahler, Wolfgang Hauber und Ulrich Schwarz. Herausragendes Tennis wurde den Zuschauern auf dem Schnarrenberg vor allem im ersten Doppel gezeigt, das Heinz Solisch und Ulrich Schwarz mit 6:0 und 6:1 sehr souverän für sich entscheiden konnten.

Die Damen 1 konnten in der Bezirksliga trotz härtester Gegenwehr die zweite Saisonniederlage nicht verhindern. Sie unterlagen ihren Gegnerinnen der TA SV Böblingen zu Hause mit 4:5. Claudia Gürsch, Melanie Born, Merit Marie Fuchs, Janika Müller, Neda Sehhat und Katharina Vonhoff konnten nach dem 3:3-Zwischenstand in den Einzeln leider nur noch ein Doppel gewinnen, und damit war die Niederlage besiegelt.

Dagegen gelang es den Damen 2 in der Bezirksklasse 1 im Auswärtsspiel gegen die SPG Altdorf/Hildrizhausen, das hart umkämpfte Match mit 5:4 zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Die Herren 2 und Herren 3 komplettierten die makellose Bilanz der TVC- Herren an diesem Spieltag. Die zweite Mannschaft gewann ihr erstes Saisonspiel in der Bezirksklasse 1 auswärts beim TC Deckenpfronn 1 ungefährdet mit 8:1. Die Herren 3 knüpften nahtlos an ihre starke Leistung des ersten Spieltages an und eroberten mit dem 6:3- Auswärtssieg gegen den TC Freiberg/Mönchfeld die Tabellenführung ihrer Gruppe in der Kreisklasse 1.

Die KIDs-Cup U 12, die vielversprechende Nachwuchsmannschaft der Tennisabteilung, gewann ihr erstes Saisonspiel in der Staffelliga zu Hause klar mit 5:1 gegen die STG Geroksruhe. Die Juniorinnen U 15 verloren nach ihrem Auftaktsieg in der Bezirksstaffel 2 ihr völlig ausgeglichenes Heimspiel denkbar knapp und unglücklich nach Match-und Satzgleichstand mit 44:46 Punkten. Ena Maric, Franziska von Düsterloh, Chiara Mah und Maya Karcher zeigten eine vorbildliche kämpferische Leistung! Ebenso hart umkämpft war das Gruppenspiel der Juniorinnen U 18 in der Staffelliga. Doch diesmal war das bessere Ende auf Cannstatter Seite. Merit Marie Fuchs, Neda Sehhat, Franziska von Tirpitz und Ena Maric konnten ihre Gegnerinnen der TA SPVGG Weil der Stadt 1 nach Matchgleichstand mit der besseren 7:6- Satzbilanz nach siebenstündigem Kampf besiegen. Besonders erwähnenswert ist, dass Ena Maric, eines der größten Talente der Tennisabteilung, bei allen drei Spielen für den TVC im Einsatz war und alle ihre Spiele gewinnen konnte!

Seite 1 von 2